Aktuelles · Sprach- & Leseförderung · Vorlesetag 29. November 2017 · RS

Unsere Kinderbuch-Tipps im November

Am 17. November fand zum 14. Mal der Bundesweite Vorlesetag statt. Auch in unseren FRÖBEL-Krippen, Kindergärten und Horten gab es viele spannende Lesemomente für Groß und Klein. Wir präsentieren ein Best-of der Kinderbücher, die an diesem besonderen Tag von den zahlreichen Lesepaten und Lesepatinnen vorgelesen wurden.

"Marktplatz der Tiere"

Die Kinder des FRÖBEL-Kindergartens Wirbelwind besuchten zum Bundesweiten Vorlesetag die Deutsche Börse in Frankfurt am Main. Ihr prominenter Vorleser war der Schauspieler und Börsenmoderator Patrick Dewayne. Er las den Kindern aus dem von der Deutschen Börse gemeinsam mit der Stiftung Lesen entwickelten PIXI-Buch "Marktplatz der Tiere" vor.

Wie funktionieren Markt, Solidarität und Vorsorge? Was bedeuten Handel, Tausch oder Besitz? Das Bilderbuch "Marktplatz der Tiere" beschreibt am Beispiel von sechs Tierfiguren das Grundprinzip eines Marktplatzes und läd zum Erzählen und Diskutieren über das Teilen, Tauschen, Verschenken und Behalten von Dingen ein.

"Marktplatz der Tiere"
Claudia Heine
Carlsen Verlag, 2017

"Der verzauberte Einbrecher"

Die Autorin Christa Kozik besuchte die Kinder aus dem FRÖBEL-Hort Sonnenschein in Potsdam und begeisterte alle Anwesenden mit ihrer unglaublichen Geschichte vom verzauberten Einbrecher.

Das Kinderbuch "Der verzauberte Einbrecher" von Christa Kozik mit den Illustrationen von Günter Wongel erzählt die Geschichte vom neunjährigen Christoph. Christophs Schatz ist sein großer, alter Holzschrank voller Bücher. Sie entführen ihn in ferne Länder, erzählen Geschichten von Sternen, Kindern, Katzen und den vielen Geheimnissen der Welt. Doch eines Nachmittags als Christoph wieder in seine Büchern versunken ist, klappert es an der Tür: Aber es ist nicht seine Mama, sondern ein Einbrecher! Jetzt muss er seine Bücher retten. Plötzlich wird der schüchterne Junge ganz mutig. Er flieht durch eine Geheimtür und holt seine Mutter. Doch als die beiden zurück in die Wohnung kommen, sitzt der Einbrecher auf ihrem Sofa und liest wie verzaubert Christophs Kindergeschichten.
Eine spannende, witzige und phantasievolle Geschichte über die Faszination von Büchern.

"Der verzauberte Einbrecher"
Christa Kozik/Günter Wongel
leiv Leipziger Kinderbuchverlag GmbH, 1994
Altersempfehlung: Ab 7 Jahren

"Ich hex dir drei Millionen Sterne"

Verzaubert waren auch die Kinder aus dem FRÖBEL-Kindergarten Augustastrolche in Berlin. Eine Mutter las am Bundesweiten Vorlesetag das Kinderbuch "Ich hex dir drei Millionen Sterne" von Isabel Abedi vor und nahm die Kinder mit in eine Welt voller Hexen, Feen und allerliebster Nachtgespenster.

Die Gutenachtgeschichten erzählen von einer kleinen schusseligen Hexe, einem Feenmädchen und einem ängstlichen Gespensterjungen. Ein zauberhaftes Bilderbuch über Freundschaft, Wünsche und das Mutigsein.

"Ich hex dir drei Millionen Sterne"
Isabel Abedi
Arena Verlag, 2010
Altersempfehlung: Ab 3 Jahren

"Mit einer Katze nach Paris"

Im FRÖBEl-Kindergarten Fledermäuse in Mülheim an der Ruhr entführten die Erzieher*innen die Kinder in die schöne Stadt Paris in Frankreich, wo sie einer süßen Geschichte über die Freundschaft zwischen Katze und Maus lauschten.

Das Bilderbuch von Angelika Glitz mit den Illustrationen von Joëlle Tourlonias beschreibt die gemeinsame Reise von Katze Rosalie und Mäuserich Ronald. Auf ihrem Weg nach Paris erleben sie viele Abenteuer, schließen eine tiefe Freundschaft und lernen bei einem französischen Käsepicknick unter dem Eiffelturm und einer fröhlichen Sightseeingtour durch die Stadt der Liebe ein neues Land kennen.

"Mit einer Katze nach Paris"
Angelika Glitz/Joëlle Tourlonias
Fischer Sauerländer Verlag, 2017
Altersempfehlung: Ab 4 Jahren